Deutscher Motoryachtverband und mekontor arbeiten zusammen, um das Wissen über Erste Hilfe im Verband zu verbreiten. Im Mittelpunkt geht es um die erste Hilfe bei Herzkreislaufstillstand und den Einsatz von Frühdefibrillatoren im Zuge der Reanimation.

Gerade auf dem Wasser ist es im Notfall von entscheidender Bedeutung, dass die Besatzungsmitglieder sich in Erster Hilfe auskennen und ein Defibrillator an Bord ist. Es dauert in der Regel viel zu lange, bis Rettungskräfte da sind. Dabei sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand mit jeder Minute um ca. 10-12%.

Die Vereine, Clubs und Verbandsmitglieder profitieren überdies über besondere Konditionen.

Dem Plötzlichen Tod ein Schnippchen schlagen